Glück verschenken. Oder: Kekse nähen zum Beat der 90er

Tanzt ihr auch gerade auf einer Hochzeit nach der anderen? Nach der Freude über die Einladung kommen bei mir schnell die zwei großen W’s. WAS soll ich anziehen und WIE verpacke ich das Geldgeschenk.

Für die kommende Hochzeit hatte ich ausnahmsweise mal einen Plan und nach dessen erster Umsetzung genau zwei Möglichkeiten: Erzählen, dass das Kind fürs Brautpaar gebastelt habe ODER mir was Neues einfallen lassen. Da die Schande selbst fürs Kind zu groß wäre, kommt es wie es kommen muss. Zwei Tage vor der Hochzeit fange ich bei Null an und google panisch nach noch umsetzbaren Ideen. 

Und da lachen sie mich plötzlich an. Glückskekse aus Stoff. Prima Idee um darin neben dem Geld auch noch ein paar Klugscheißerein für das junge Glück zu verstecken. Laut Anleitung benötigt es nur 4 Minuten pro Keks. Dies scheint also die perfekte auf-den-letzten-Drücker-Lösung für mich zu sein. Der Stoff ist schnell gefunden, andere Projekte ebenso fix vom Nähtisch gefegt.

Als mit Hilfe einer CD das Stoffmuster erstellt und danach zugeschnitten werden soll, bin ich allerdings kurz vorm verzweifeln. Wo soll ich denn nun bitte eine CD herbekommen? Nach dem Einzug von Spotify, iTunes und Amazon Prime wurden die Staubfänger auf den Dachboden verbannt und dort muss ich nun wohl suchen. Von den veranschlagten 4 Minuten sind mittlerweile 15 vorüber.  Als ich den Karton mit meinen Jugendsünden gefunden habe, kann ich mich natürlich auch nicht so einfach trennen.

Nun aber los, solange das Kind noch schläft. Mit Captain Hollywood Project, Culture Beat und DJ Bobo (Jaaa, so alt bin ich schon.) wird im Rhythmus wippend geschnippelt, gebügelt und genäht.

IMG_5128   IMG_5072

Als der Mann abends zu Hause ist, verkneife ich es mir, weitere musikalische Fehltritte zum Besten zu geben und präsentiere stattdessen das Ergebnis.

IMG_5123

Sein Kommentar „Die Tortellini sind wirklich schön geworden“ löst dann aber doch noch eine handfeste Krise aus, die  er nur wieder gut machen kann, in dem er eine Asia-Snackbox als Verpackung für mich bastelt.

Einen Tag, Zehn Verpackungsversuche und nur ein paar kleinen Zickerein meinerseits später ist es vollbracht. DAS PAAR DARF MORGEN ALSO HEIRATEN.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s