#WMDEDGT? Ach… nur das Sofa frisieren, andere Männer treffen und Superhelden stalken

Der Alltag hat uns wieder. Auch im Jahr 2016 fragt Frau Brüllen am 5. des Monats wieder: Was machst du eigentlich den ganzen Tag (WMDEDGT)?

Und auch im Jahr 2016 heisst es früh aufstehen, duschen, anziehen und beim ersten Kaffee noch ein paar Minuten zu zweit mit dem Mann genießen, bevor er aus dem Haus geht und es Zeit wird, das Kind zu wecken.

„Neeeeeee“ ist nicht etwa die genervte Antwort des Kindes auf meinen Weckruf, sondern die freudige Erkenntnis beim Blick aus dem Fenster in den weißen Garten. Erstaunlich fix kommen wir dadurch heute in die Puschen. Madame lässt sich anziehen, trödelt kaum beim Frühstück und freut sich auf den Kindergarten… „Neeemann bauen“

Ich bin um 9.00 Uhr wieder zu Hause und entdecke den kleinen Fusselrasierer, den papAhoi für unser Sofa gekauft hat. Eine Hälfte hat er gestern schon bearbeitet und der Vergleich zur unrasierten Hälfte ist enorm. Ich kann das ja mal ganz kurz ausprobieren… Gefühlte 10 Minuten, tatsächlich aber eine ganze Stunde später, bin ich wie im Rausch. Das Sofa sieht fast aus wie neu aber ich kann einfach nicht aufhören… Zweimal stockt mir der Atem, weil ich glaube der Akku könnte den Geist aufgeben. Aber nach Leerung des Fussel-Auffangbehälters schnurrt das Ding freudig weiter. Als ich endgültig fertig bin mit allem, das sich entfusseln lässt und das Ding wieder weglege, inspiziere ich kurz noch die Verpackung… Kein Warnhinweis, dass es süchtig macht. Vielleicht sollte ich den Hersteller mal kontaktieren.

Und nun? Draußen schneit es immer mehr. Sollte ich mal mit der Schneeschaufel ums Haus schieben? Oder warte ich lieber bis es aufhört? Muss ich das eigentlich sofort machen? Bringt ja eigentlich nix, solange es schneit. Oder doch mit dem Salz? Ich liebe die Antworten von papAhoi auf meine Fragen.img_7680-1…Kommt drauf an, ob du dich vor den Nachbarn zum Löffel machen möchtest?
…Kommt drauf an, ob du dafür haften möchtest, wenn jemand auf die Nase fällt??
…Kommt darauf an, ob du da draußen dann nicht erfrierst, mein Schatz???

Ich entscheide mich für drittens und die Antwort „Nein, ich werde nicht erfrieren“. Also ab nach draußen. Den Rest des Vormittags verbringe ich mit Hausfrauenkram und einem schnellen Mittag bis es Zeit wird das Kind wieder abzuholen. Mein Vorhaben, den frisch geputzten Fußboden sauber zu lassen, scheitert kläglich beim Versuch, mir und dem schlafenden Kind auf meinem Arm die Schuhe auszuziehen.  Bis papAhoi von der Arbeit kommt, verbringen wir den Nachmittag mit Martas kleinen Kumpel und seinem Papa. Erst gehts mit dem Schlitten eine Runde nach draußen, dann werde ich bei meiner zweiten Runde Schnee schieben beobachtet. Nach einer kleinen Stärkung werden dann wie üblich Wohnzimmer und Küche auf den Kopf gestellt. Nicht das erste Mal frage ich mich danach, warum man ich mir eigentlich immer noch Mühe gebe, die Bude instandzusetzen BEVOR Besuch kommt.

Nach dem Abendbrot ist erst erst einmal Chaosbeseitigung angesagt, während Mann und Kind zusammen spielen. Kurz darauf höre ich, wie die komplette Legokiste im Wohnzimmer ausgekippt wird und ich gebe meine Bemühungen einfach auf für heute.

Nun schläft das Kind endlich und ich werde mich gleich auf den letzten Schoki-Weihnachtsmann stürzen. Außerdem werden der Mann und ich uns tief in die Augen sehen, uns kommentarlos zunicken und die Fernbedienung zücken…. Und was habt ihr heute so gemacht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s