Geburtstagsshirt PART II – ich mach das „mal eben“

Ich hatte euch ja bereits vor einiger Zeit versprochen, dass ich auch nochmal ein Geburtstagshirt anfertigen möchte, dass „lediglich“ verziert werden muss. Das Drunter und Drüber, der Mangel an Zeit (warum kommen Geburtstage eigentlich immer so unerwartet?) UND tausend Ideen, die eh kaum noch umzusetzen waren, haben mich zum Geburtstag der Smartimaus auch quasi das genötigt. An das Zuschneiden und Nähen eines Shirts war dieses Mal nicht zu denken.

Mit einem unifarbenes Shirt von H&M und ein paar Stoffresten habe ich mich also am Vorabend des Geburtstages in meine Nähecke verzogen und mich auf eine Nachtschicht eingestellt. Auch von papAhoi habe ich eine Blick kassiert, der mir sagte: „Muss das JETZT echt noch sein???“ Umso verwunderter waren wir beide, als ich bereits kurze Zeit nach ihm im Bett lag. Vor Mitternacht. Stolz UND annähernd zufrieden!!!! Kaum zu glauben, oder?!

Hier ist das Ergebnis:

Mein Fazit: Ist die Zeit ein wenig knapp, aber man will auf keinen Fall aufs Geburtstagshirt verzichten, dann kann man mit einem gekauften Shirt viel Zeit sparen. Dem Ergebnis schadet es auf keinen Fall. Einzige Voraussetzung: Du musst wissen, wo du UNIFARBENE oder DEZENT gemusterte Kinderkleidung her bekommst. Mich hätte die Suche danach fast mehr Zeit gekostet als das Nähen eines neuen Shirts 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s