Rezept: Kürbis aufs Brot

img_4124

Nein, nein. So meine ich das natürlich nicht. Aber ich habe euch ja neulich schon verraten, dass ich am Kürbis einfach bei kaum einem Wocheneinkauf vorbeikomme. Und wie bereits vermutet, musste ich einfach ein wenig weiter experimentieren, was man denn noch so damit in der Küche anstellen kann. Herausgekommen ist am Wochenende ein leckerer Brotaufstrich, für alle die es etwas herzhaft mögen.

Dafür benötigt ihr nur diese paar Zutaten:

img_4125

Den Kürbis habe ich entkernt und in Scheiben geschnitten, die Zucchini gewaschen, geschält und ebenfalls in Scheiben geschnitten. Die Zwiebel ebenfalls. Für ca. 15 Minuten habe ich die Scheiben auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech in den Ofen geschoben. Sollte das Gemüse vorher schon braun werden, dann könnt ihr es gerne früher rausnehmen (sofern der Kürbis schon weich ist) oder abdecken.

Alles was auf dem Blech war, wandert nun in den Mixer und wird zusammen mit dem Öl zu einer breiigen Masse püriert. Der Aufstrich wird mit Salz und Curry ordentlich durchgerührt (ich habe das im Mixer auf niedriger Stufe gemacht) und schon kann der Brotaufstrich umgefüllt werden.

Ich finde es ist eine ideale und einfache Möglichkeit um Reste zu verwerten. Ich habe schön öfter nur einen halben Kürbis für ein Rezept gebraucht. Nun weiß ich, was ich mit der anderen Hälfte zaubern kann.

Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezept: Kürbis aufs Brot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s