12von12 im Oktober 2016

Heute ist der 12. Muss ich noch mehr erklären? Ihr wisst was jetzt kommt, oder?

Wir haben Besuch von Oma und die Smartimaus kann nicht bis nach dem Frühstück warten, sie zu wecken. Es gibt wie fast jeden Morgen ein kleines Müsli.

Danach ist anziehen angesagt. Ratet, wer sich neuerdings seine Klamotten immer selbst aussuchen möchte? Aktuelle Macke dabei: Immer unterschiedliche Socken. Das heutige Outfit ist tatsächlich mal eines derjenigen, die am wenigsten Herzflattern verursachen. Glück gehabt…

Während die Smartimaus heute im Kindergarten eine Laterne basteln möchte, nutzen Oma und ich die Zeit, um in die City zu fahren. Lüneburgs Altstadt ist doch einfach immer einen Besuch wert. Ich wohne nun schon seit zwei Jahren hier und bin immer wieder ganz verliebt, wenn ich durch die Straßen schlendere.

Irgendwann meldet der Bauchbewohner Alarm. Und wer kann dem schon etwas abschlagen? 

Als wir wieder nach Hause kommen und es an der Tür klingelt, möchte ich dem Postboten am liebsten knutschen und das Paket aus der Hand reißen. Ich kann mich dann aber gerade noch zusammenreißen. Trotzdem wird das Paket aufgeregt geöffnet und ich mache kleine Freudentänze beim Anblick meiner neuen Visitenkarten. Ja, so einfach bin ich glücklich zu machen.

Nach dem deftigen Snack, gibt es zum Mittag einen kleinen Salat mit Avocado, Tomaten, Schafskäse, Cashews und Croûtons. Dazu eine einfaches Dressing mit Olivenöl und Zitrone. Die Croûtons habe ich in Öl und Zitronenabrieb angebraten. Oberlecker, sag ich euch!!!

Danach hole ich fix die Smartimaus ab und wir machen alle ein kleines Mittagspäuschen.

Auf den Nachmittag freue ich mich schon den ganzen Tag! Basteln mit Freunden. Ich kann mich noch daran erinnern, wie das war als ich noch klein war. Meine liebste Kindergartenfreundin kam mit ihrer ganzen Familie, sämtliche Herbstbastelsachen wurden auf einem langen Tapeziertisch ausgekippt und es wurden Kastanienmännchen im Akkord gefertigt. Heute veranstalten wir „das große Basteln“ zum ersten Mal bei uns zu Hause mit der Smartimaus und ihrem liebsten Freund. Die Ergebnisse zeige ich euch natürlich auch noch. Aber nicht heute. Die haben wirklich ihren eigenen Auftritt verdient.

Zur großen Freude aller ist auch das Patenkind mit von der Partie. Hmmm, Baby knuddeln.

Danach ist keine Zeit mehr zum kochen. Was hier nach einer weiteren Bastelaktion aussieht, ist unser Abendbrot.

Und auch wenn es schon dunkel draußen ist, müssen wir uns noch ein wenig die Zeit vertreiben, bis es für die Samrtimaus ins Bett geht.

Nun werden Oma und ich bei einem Tässchen Tee noch ein wenig weiter basteln. Bestimmt keine Kastanienmännchen, aber vielleicht ja ein wenig herbstliche Deko fürs Haus.

Euch wünsche ich noch einen schönen Abend und viel Spaß beim Lesen der anderen #12von12 bei Draußen nur Kännchen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s