Lieblingsfreitag – ähm Freitagslieblinge

Viel Text gibt es heute bei meinen Freitagslieblingen. Deshalb verzichte ich auch mal auf eine lange Einleitung und sag einfach nur: Tadaaa, hier sind sie!

Ich habe endlich mal wieder gelesen. Ein Buch mit persönlicher Widmung für MICH! Das erste Mal in meinem Leben habe ich etwas gewonnen. Und zwar das Buch „Wenn’s ein Junge wird, nennen wir ihn Judith“ von Christian Hanne (Danke liebe Alu!). Für alle, die noch eine schöne Bettlektüre suchen: Dieses Buch ist dafür ABSOLUT ungeeignet. Immer wieder bin ich hellwach, weil ich lachen muss. Gott sei Dank bin ich fast durch, so dass ich am Wochenende hoffentlich auch mal wieder pünktlich ins Bett komme.

Meine Inspiration der Woche war tatsächlich mein eigenes Tagebuch. Ich lese darin gerne ab und zu mal alte Einträge. Diese Woche ist danach, neben einem heftigen Gefühlsausbruch, mein Beitrag „Schatz. Ich will ein Kind von dir.“ entstanden. Das Lesen des Tagebuchs, das Schreiben des Artikels und das wahnsinnig tolle Feedback von so vielen Leuten haben mich sehr berührt und waren gleichzeitig auch meine liebsten Augenblicke nur für mich.

Nach einem Monster-Mittagsschläfchen am Dienstag muss das Kind irgendwie k.o. gemacht werden. Dafür habe ich mir den perfekten Parcours rausgesucht. Mit den Lieblingstieren im Puppenwagen schlendern wir vorbei an den letzten Herbstblumen zum Pflücken bis zu den Eichen am anderen Ende unseres Wohngebiets. Dort werden Mamas Taschen und der Kinderwagen ordentlich mit Eicheln, Blättern und Stöckern beladen und schon sind wir beim Zaun angelangt, an dem man so viele Schnecken beobachten (und leider auch einsammeln) kann. Kurz darauf kommen wir zum Feldweg, der weitere Blumen und den Bauern auf seinem Traktor zur Belohnung mit sich bringt. Am Ende gibt es noch eine kurze Kletteraktion mit anschließender Stärkung beim Sandkuchen essen auf dem Spielplatz und nach über zwei Stunden kommen wir tatsächlich ohne jegliches Gejammer über den fehlenden Buggy wieder zu Hause an. Ein toller Nachmittag mit meiner Smartimaus.

Mir selbst mal eben und ganz schnell was zu Essen machen, weil ich es total vergessen habe? Darin bin ich ja mittlerweile Weltmeisterin. Pilze und Avocado stehen momentan ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala. Deshalb gab es gestern einen leckeren Salat mit gebratenen Shitake-Pilzen in Sojasoße. Mein Lieblingsessen.

Nun ist Feierabend für heute und ich freu mich aufs Wochenende mit meinen Lieblingsmenschen. Ihr bestimmt auch, oder? Falls ihr noch ein wenig Zeit habt, dann lasst euch doch von den anderen Freitagslieblingen bei der berlinmittemom noch ein wenig inspirieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s