#WMDEDGT? – Urlaub, eine enttäuschende Verfolgungsjagd und Laternenlieder singen.

Juhu, ich habe dran gedacht. Sogar gleich nach dem Aufwachen. Heute stellt sich wie an jedem 5. des Monats wieder die Frage: „Was machst du eigentlich den ganzen Tag?“ (WMDEDGT?)

Schnell ‚den anderen‘ Bescheid sagen:img_5461

Ja, ihr lest richtig. 5.45 Uhr. Wie so oft in den letzten Wochen bin ich das erste Familienmitglied, das schon so früh durch die die Wohnung stromert. Ich lese also, surfe, mache ein paar Pläne und bekomme Hunger. Aber erst langsam kommen papAhoi und die Smartimaus aus den Federn. Ganze DREI Stunden muss ich warten, bis wir endlich zusammen am Frühstückstisch sitzen.

Danach fährt papAhoi kurz in die Stadt und wir Mädels spielen „Urlaub“. Ihr glaubt die Campingsaison ist längst vorüber? Nicht bei uns. Wir bauen einen kleinen Campingplatz aus Lego und Playmobil. Sehr idyllisch, so direkt an der Straße.img_5391

Danach ist Kochen angesagt, und weil es draußen richtig eklig grau und schmuddelig ist, wird es bei uns in der Küche erst recht so richtig bunt.img_5394

Nach dem Mittag wird’s schon wieder gemütlich. Das Kind schläft, papAhoi recherchiert, wie man meinen Blog am besten selbst hosten kann und ich lese und blogge ein wenig. Und schwups ist es schon Nachmittag.

Ich fahre kurz einkaufen und werde im DM verfolgt. Patsch, patsch, patsch höre ich es ständig. Doch niemand ist zu sehen… Weder hinter mir, noch vor mir… Mein Blick wandert beim Laufen irgendwann nach unten zu meinen Füßen und erschrocken stelle ich fest, dass ich es selbst bin. Patsch, patsch, patsch. Bei jedem Schritt. Die Zeit des schwangeren Watschelgangs hat anscheinend begonnen. Oh nooo. Ist das nicht noch viel zu früh???

Wieder zu Hause angekommen, verziehe ich mich kurz in meine Nähecke und bastel einen Geburtstagsgutschein.img_5401

Und dann ist es endlich soweit. Es ist dunkel und keine Regen mehr in Sicht! Warm anziehen und ab nach draußen. Mit der Laterne, Freunden und begleitet vom Spielmannszug und der Feuerwehr machen wir uns auf den Weg. Wir spazieren durchs Dorf bis zur Feuerwehrwache, genießen dort eine kleine Feuershow und es gibt Pommes mit Bratwurst zum Abendessen. Die Bewegung haben wir heute alle noch gebraucht.

Jetzt wird es wieder kuschlig. Die Smartimaus schläft und der Abend wird gefüllt sein mit dem Thema Blogumzug. Falls ihr Tipps für mich habt: Immer her damit.

Wollt ihr noch mehr Geschichten vom heutigen Tag lesen? Dann schaut doch bei Frau Brüllen vorbei. Dort könnt ihr weiter durch Bloggerhausen spionieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s