Freitagslieblinge – Zickenalarm, miniminimini-Klamotten und extrem-Couching

Bei uns hat das Wochenende heute schon angefangen. Die Smartimaus hatte kitafrei wegen Erzieher-Notstand und wir haben es uns deshalb schon ein wenig gemütlich gemacht. Trotzdem weiß ich noch, dass FREITAG ist und damit Zeit für die #Freitagslieblinge. Ich zeig euch also das Schönste aus meiner Woche.

Ja, ich weiß. Mein Lieblingsbuch „Was unsere Kinder brauchen“ ist hier schonmal bei den Freitagslieblingen aufgetaucht. Damals hatte ich es gerade gekauft und ein paar mal reingesehen. Nun ist es aber tatsächlich zu meiner täglichen Lektüre geworden. Ich hab es wirklich satt, mich selbst ständig meckern zu hören. Das lässt sich mit Hilfe des Buches zwar auch nicht vollkommen abstellen, aber ich finde doch immer häufiger Wege, mit heiklen und mich nervenden Situationen entspannter umzugehen.

Passend zu dem Buch kommt meine Inspiration der Woche aus einer ganz ähnlichen Ecke. Frau Raufuß vom Blog Kalinchens hat in dieser Woche darüber gebloggt, wie sie mit Wutzwerg einen Einkauf „professionell“ meistert. Wer kennt sie nicht: DIE Situation an der Supermarktkasse. Mama sagt NEIN zum Naschi oder Pixi und das Drama beginnt. Jeder wünscht sich für diese Situation doch ein Patentrezept, oder? Ich finde die Tipps und Ideen im Artikel (und in den Kommentaren) sehr hilfreich und lesenswert.

Mein Lieblingsmoment mit Kind? Trotz der vielen Differenzen zwischen Mutter und Kind haben wir natürlich auch sehr viel schöne Zeit miteinander verbracht. Der Geschwister-Countdown hat zum Beispiel „Babysachen waschen“ befohlen und so haben die Smartimaus und ich gemeinsam die gewaschenen Sachen zusammengelegt, Trockenübungen in Sachen Baby anziehen gemacht und Kleidung für das Krankenhaus ausgesucht. Zwischendurch kam von der Smartimaus immer wieder ein wahnsinnig entzückendes Gegluckse: „Guck mal Mama, wie miniminimini die Mütze (Hose, Jacke) ist.“

Ich habe diese Woche tatsächlich viel Zeit auf dem Sofa verbracht, wenn die Smartimaus im Kindergarten war. Das hat wirklich gut getan, weil das mit dem Schlafen nachts irgendwie nicht besser wird. Und außerdem muss sich ausgerechnet jetzt noch eine Erkältung anschleichen. Ich hab Gott sei Dank die Hoffnung, dass das Schlimmste an mir vorüberzieht, etwas Panik hatte ich zum jetzigen Zeitpunkt der Schwangerschaft aber schon vorm krank werden. So hab ich die schönsten Momente für mich mit Lesen und Fernsehen verbracht, aber auch die ein oder andere Formalität von meiner ToDo-Liste endlich abgehakt.

So, dann fehlt ja eigentlich nur noch was leckeres zu Essen, oder? Es gab wirklich viel. Ich hatte mal wieder Lust zu experimentieren. Blumenkohltaler, Overnight Oats, Asia-Food vom Lieferservice… Leider hab ich jedes Mal vergessen, ein Foto zu machen. Heute Abend aber nicht! Es gab leckeren Fisch vom Blech mit gaaanz viel verschiedenem Gemüse.

Mehr Freitagslieblinge gibt es wie immer bei der berlinmittemom. Mal sehen, was ihr Lieblingsessen der Woche ist. Ich brauche nämlich noch eine Idee fürs Wochenende und ihre Rezeptideen sind immer super!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s