WMDEDGT? Familienzeit – Essen, Schlafen und Relaxen 

Wann fängt #WMDEDGT eigentlich an, wenn man schon die halbe Nacht umher geistert? Egal. Bis zum Frühstück ist der Ablauf schnell zusammengefasst. Schietern, wickeln, stillen, Nickerchen… Bitte an dieser Stelle diverse Wiederholungen hinzudenken).

Um 7 Uhr blinzel ich mal kurz und werde schon von den großen blauen Augen der Smartimaus angeguckt. Die will sofort kuscheln. Eine Minute mit mir und schon muss die kleine Schwester dran glauben. Wir genießen das erste Mal eine echte Kuschelstunde gemeinsam zu viert im Bett bevor wir aufstehen.

Kurz danach stehen auch schon Oma und Opa auf der Matte und wir frühstücken ausgiebig. Genau das Richtige für mich im Moment. 

Als irgendwann alle endlich satt sind, wird gespielt, der Stillmarathon geht weiter und zwischendurch muss immer wieder gekuschelt werden.

Gegen Mittag machen wir uns mit Oma und Opa zu einem ausgiebigen Spaziergang auf und die Smartimaus ist ganz aufgeregt, als sie draußen endlich wieder ihre Lieblingstiere entdeckt. Ab sofort werde ich keine Probleme mehr haben, sie nach draußen zu locken.

Nachmittags besucht uns kurz die Hebamme und kurz darauf  sitzen wir schon wieder am gedeckten Tisch. 

Es klingelt und Überraschungsbesuch steht vor der Tür. Die Eigentümerin von unserem neuen Haus bringt uns einen Schlüssel vorbei, damit wir bis zur offiziellen Übergabe schon ein wenig planen, messen und arbeiten können. Muss ich erwähnen, dass meine Hormone da sofort ein wenig verrückt spielen?

Den Nachmittag verbringen wir ganz gechillt. Oma wird von der Smartimaus beschlagnahmt. PapAhoi und Opa sind mit Männerkram beschäftigt und ich werde mit dem Karlchen im Arm so langsam echt träge auf dem Sofa. 

Doch schlafen lohnt nun irgendwie auch nicht mehr. Also kümmere ich mich schonmal ums Abendessen. Gab ja auch lange nix.
Gleich bringe ich die Smartimaus noch ins Bett und werde nach der nächsten Stillsession auch gleich hinterher hüpfen. 

Nun ist unsere erste Woche zu viert tatsächlich schon rum. Vielleicht schaffe ich es ja noch euch ein wenig genauer zu berichten wie das so war.

Wenn ihr noch mehr Alltagsgeschichten vom 5. des Monats lesen wollt, dann schaust doch mal bei Frau Brüllen vorbei. Dort gibt es noch viel mehr Antworten auf die Frage: „WAS MACHST DU EIGENTLICH DEN GANZEN TAG?“

2 Gedanken zu “WMDEDGT? Familienzeit – Essen, Schlafen und Relaxen 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s