DIY: Möhrchen für den Osterhasen

Was machen die Smartimaus und ich am liebsten, wenn wir Zeit haben und das Wetter draußen nicht zu Ausflügen einlädt? Basteln natürlich. Und weil die entspannte, gemeinsame Zeit dafür momentan knapp ist, müssen die Ideen so einfach wie möglich sein. Nachdem die ersten wohnlichen Ecken im Haus nun endlich da sind, haben wir am Wochenende ein Stündchen Zeit nur für uns genutzt, um ein wenig Osterdeko zu zaubern.

Für unsere 10 Möhren brauchten wir lediglich

  • ein Blatt orangenes Tonpapier
  • ein Blatt grünes Tonpapier
  • Geschenkband zum Anhängen
  • Schere und Tacker

Das Tonpapier haben wir jeweils längs in zehn gleich breite Streifen geschnitten.

Danach haben wir aus dem orangenen Papier die Möhren (wie ein Herz) und aus dem grünen das Grünzeug wie auf dem Bild gefaltet. Das Grünzeug und die Möhre mussten wir dann einfach nur zusammen tackern.

Im Handumdrehen entstehen so zehn kleine Möhrchen für den Osterhasen, aus denen man entweder eine Girlande oder Anhänger für den Osterstrauch basteln kann. Wir haben uns für die Anhänger entschieden.

Wir hoffen, der Osterhase freut sich am Sonntag über unseren kleinen Snack. Vielleicht lässt er uns im Gegenzug ja ein paar Eier und ein kleines Geschenk da.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s